Vereinsgeschichte

Am 12.02.1997 konnte der Polizeisportverein, kurz PSV, Amstetten seine Tätigkeit offiziell aufnehmen.

Acht Kampfsportfreunde, und zwar Johann Hellinger, Günter Pajones, Felix Promber, Harald Weidinger, Egon Pichler,
Hannes Weigand, Wolfgang Hahn und Karl Ebenführer gründeten den Verein, um eine Sportgemeinschaft für
Selbstverteidigung und körperliche Betätigung zu schaffen.

Im Polizeisportverein sind aber nicht nur Polizisten, der Name rührt daher, dass einige der Gründungsmitglieder Polizisten waren bzw. sind. Seit dem 1. November 2004 gehört der Polizeisportverein Amstetten dem Jiu Jitsu Verband Österreich (JJVÖ) und dem Goshindo Verband Österreich an. In den Jahren zuvor fungierte die World Kobudo Federation (WKF) als Fachverband des Vereins. Der Dachverband des PSV ist die ASKÖ.
Der Polizeisportverein hat rund 170 Mitglieder, davon sind mehr als 30 % Frauen und Mädchen. Kampfsport ist keine Männerdomäne mehr, denn viele Frauen entdecken Spaß an Jiu Jitsu und lernen, sich zu verteidigen.

Das Training findet dienstags und donnerstags in der Volksschule in Allersdorf statt. Das Kindertraining dauert von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr; das Training für die Erwachsenen beginnt um 19:15 Uhr und endet um 20:45 Uhr. Im Training werden neben klassischen Jiu Jitsu-Techniken auch Selbstverteidigungstechniken gezeigt. Auch Messer-, Pistolen- und Stockabwehren gehören zum Trainingsrepertoire.


Der Polizeisportverein entsendet auch Wettkämpfer und Wettkämpferinnen zu nationalen und internationalen Bewerben. Dabei wurden schon zahllose Erfolge erzielt, wie zum Beispiel 4 Europameistertitel, 1 World-Cup-Sieg, rund 20 österreichische Meistertitel und unzählige Top-Ten-Platzierungen.

Um Abwechslung ins Training zu bringen, leiten nationale und internationale Spitzentrainer von Zeit zu Zeit Gasttrainings im Polizeisportverein Amstetten. Weiters haben die Mitglieder auch die Möglichkeit, an Lehrgängen und Trainingslagern teilzunehmen.


Damit die Geselligkeit nicht zu kurz kommt, findet zweimal im Monat ein Vereinsstammtisch nach dem Training statt.

Sie befinden sich hier: Der Verein > Vereinsgeschichte